Metallisierung

Oberflächenbehandlungen von Metallen und Legierungen

METALLISIERUNG

Zur Vervollständigung der Oberflächenveredelungsleistungen ist Rossi Tre auch mit einer Metallisierungskabine ausgestattet.

Metallisierung ist ein Prozess, bei dem eine Metallbeschichtung auf eine zuvor sandgestrahlte, kugelgestrahlte oder kugelgestrahlte Oberfläche mit bestimmten Rauheitsprofilen aufgebracht wird.

 

Beim Metallisierungsprozess wird das durch einen Lichtbogen geschmolzene und durch Druckluft zerstäubte Material (z. B. Aluminium, Zink, Kupfer, Messing und andere rostfreie Legierungen) auf die Oberfläche geschleudert, um eine Beschichtung zu erzeugen. Die Schichtdicke variiert je nach Kundenwunsch.

 

Die Metallisierung ist eine professionelle Anwendung im Bereich des Korrosionsschutzes von Eisen und Stahl. Dank dieser Behandlung ist das Produkt vor Rost geschützt und hat eine Lebensdauer von vielen Jahrzehnten, ohne dass eine teure regelmäßige Wartung erforderlich ist.

Dieser Herstellungsprozess wird von qualifiziertem Personal in einer Umgebung durchgeführt, die mit einem Absaugsystem, einer Lichtbogenpistole sowie einem Hebe- und Handhabungssystem ausgestattet ist.

Sofern es die Vorgaben erfordern, erfolgt die Behandlung ausschließlich durch ACQPA-zertifiziertes Personal.