Privacy Policy

Datenschutzbestimmungen

DATENSCHUTZPOLITIK EX ART. 13 EUROPÄISCHE REGELUNG 2016/679 (GDPR)

Diese Informationen werden gemäß Artikel 13 der Europäischen Verordnung 2016/679 (auch bekannt als GDPR) den Nutzern der Website und der Webdienste des Unternehmens ROSSI TRE S.R.L. zur Verfügung gestellt, die über die Website www.rossitre.com (im Folgenden „Rossi Tre Website“ genannt) zugänglich sind. In der Informationsschrift wird beschrieben, wie die personenbezogenen Daten der Nutzer, die die Website von Rossi Tre konsultieren und ihre Dienste in Anspruch nehmen, verwaltet werden, z. B. durch Zusendung von Informationen per E-Mail über die auf der Kontaktseite oder der Homepage angegebene E-Mail-Adresse oder durch Ausfüllen des Formulars auf der Kontaktseite

Die Informationen beschränken sich auf die genannte Website und gelten nicht für Websites außerhalb von www.rossitre.com, auch wenn sie über dortige Links aufgerufen werden.

Indem Sie weiter surfen und die Serviceangebote in den verschiedenen Bereichen der Website nutzen, wie z.B. das Versenden von E-Mails oder das Ausfüllen des Formulars zur Anforderung von Informationen über unsere Produkte und unser Unternehmen unter Verwendung der im gleichnamigen Bereich angegebenen Kontakte, werden diese allgemeinen Informationen über die Verarbeitung als selbstverständlich vorausgesetzt, ebenso wie die spezifischen Informationen über die Verarbeitung zu verschiedenen und spezifischen Zwecken, und der Benutzer gibt seine Zustimmung zur Verarbeitung, wo dies erforderlich ist.

1) Identität und Kontaktangaben des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

Der Inhaber der Datenverarbeitung ist die Firma ROSSI TRE S.R.L. mit Sitz in Via della Tecnica 1, Seghe di Velo d’Astico (VI), die durch ein Schreiben zu Händen des Inhabers der Datenverarbeitung oder per E-Mail an die folgende Adresse kontaktiert werden kann: info@rossitre.com

2) Arten der verarbeiteten Daten

Browsing-Daten: Die für den Betrieb dieser Website verwendeten Computersysteme und Anwendungsprozeduren erfassen im Rahmen ihres normalen Betriebs bestimmte personenbezogene Daten, deren Übermittlung durch die Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen implizit ist.

Zu dieser Datenkategorie gehören die IP-Adressen oder Domänennamen der Computer, die von den Nutzern verwendet werden, um sich mit der Website zu verbinden, die URI (Uniform Resource Identifier)-Adressen der angeforderten Ressourcen, die Uhrzeit der Anfrage, die Methode, die verwendet wurde, um die Anfrage an den Server zu übermitteln, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der numerische Code, der den Status der vom Server gegebenen Antwort angibt (erfolgreich, Fehler usw.) und andere Parameter, die sich auf das Betriebssystem und die Computerumgebung des Nutzers beziehen.

Diese Informationen werden nicht mit identifizierten Nutzern in Verbindung gebracht; aufgrund ihrer Beschaffenheit könnten sie die Identifizierung von Nutzern ermöglichen, z. B. über die IP-Adresse, die für die Verbindung verwendet wird, aber dies könnte nur durch die Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten erfolgen, die sich im Besitz von Dritten befinden und nicht zu den Zwecken und normalen Tätigkeiten des für die Verarbeitung Verantwortlichen gehören.

Die Navigationsdaten werden vom für die Verarbeitung Verantwortlichen in der Regel nur dazu verwendet, um anonyme statistische Informationen über die Nutzung dieser Website zu erhalten und ihr ordnungsgemäßes Funktionieren zu überprüfen; die Daten könnten von den Justizbehörden abgefragt werden, um die Verantwortlichkeit im Falle hypothetischer Computerverbrechen festzustellen: Außer in diesem Fall werden die Daten über Webkontakte nach der Verarbeitung ein Jahr lang gespeichert.

Cookies: „Cookies“ sind kurze Textfragmente, die beim Zugriff des Nutzers auf die Website oder bei der Inanspruchnahme ihrer Dienste auf dem Gerät des Nutzers (Computer, Tablet, Smartphone usw.) abgelegt und für verschiedene Zwecke verwendet werden können: um dem Nutzer ein sicheres und effizientes Surfen zu ermöglichen, um die Nutzung und den Betrieb der Website zu überwachen und um aggregierte Verkehrsmuster der Website zu analysieren.

Nachstehend finden Sie den Link zur Cookie-Richtlinie dieser Website: rossitre.com/cookie-policy

Vom Nutzer freiwillig zur Verfügung gestellte Daten:

a. Durch das Versenden von E-Mails

Die fakultative, ausdrückliche und freiwillige Zusendung von elektronischer Post an die auf dieser Website angegebenen Adressen hat zur Folge, dass die Adresse des Absenders und alle anderen in der Nachricht enthaltenen Informationen ausschließlich zum Zweck der Beantwortung der Anfrage des Benutzers sowie alle anderen in der Nachricht enthaltenen personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

Wir fordern unsere Nutzer auf, keine Namen oder andere persönliche Daten Dritter zu übermitteln, die nicht unbedingt erforderlich sind, sondern nach Möglichkeit fiktive Namen zu verwenden.

Die von den Nutzern, die die Zusendung von Informationsmaterial beantragen, zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Erbringung der beantragten Dienstleistung oder Bereitstellung verwendet und nur dann an Dritte weitergegeben, wenn dies zu diesem Zweck erforderlich ist.

b. Daten, die durch das Ausfüllen und Absenden anderer vorbereiteter Formulare oder die Registrierung für personalisierte Konten bereitgestellt werden

Auf einigen Seiten bietet Rossi Tre spezifische Dienstleistungen an, für deren Inanspruchnahme personenbezogene Daten verschiedener Art benötigt werden, die für die Erbringung der angeforderten Dienstleistung unbedingt erforderlich sind (z. B. Name, Adresse, E-Mail). Die vom Nutzer übermittelten Daten werden von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausschließlich zu dem Zweck verarbeitet, dem Nutzer die angeforderte Dienstleistung zu erbringen. Sie können Rossi Tre jederzeit auffordern, die Verarbeitung Ihrer Daten mit sofortiger Wirkung einzustellen, indem Sie an info@rossitre.com schreiben.

Die Datenverarbeitung erfolgt durch eigens beauftragtes Personal mit Hilfe elektronischer Mittel und im Falle der automatischen Zusendung von regelmäßigen Informationen (z.B. durch das Abonnement des Newsletters) mit automatisierten Methoden: genauer gesagt, in diesem Fall trägt das beauftragte Personal oder ein externes Unternehmen, das als externer Datenverarbeiter beauftragt wurde, die vom Benutzer angegebene E-Mail-Adresse in die Mailingliste von Rossi Tre ein; die anschließende Zusendung von Mitteilungen erfolgt vollständig automatisch. Die Daten des Nutzers können auch an von Rossi Tre beauftragte Dritte weitergegeben werden, wenn dies für die Erbringung der angeforderten Dienstleistung erforderlich ist; die Daten des Nutzers werden nicht weitergegeben.

3) Zwecke, Rechtsgrundlage der Verarbeitung, für die die Daten bestimmt sind, und Möglichkeit der Übermittlung

Abgesehen von den Angaben zu den Browsing-Daten und den technischen Cookies, wie sie in den besonderen Hinweisen aufgeführt sind, steht es dem Benutzer frei, seine persönlichen Daten (Name, Vorname, E-Mail) per E-Mail oder durch Ausfüllen des Formulars oder durch die Registrierung eines persönlichen Kontos mitzuteilen, um die Zusendung von Informationsmaterial oder anderen Mitteilungen und/oder Informationen im Zusammenhang mit einer vorvertraglichen Phase zu beantragen oder um auf der Website von Rossi Tre angebotene Waren zu erwerben.

Rossi Tre verarbeitet nur personenbezogene Daten, die für die Ausführung der übertragenen Aufgaben unbedingt erforderlich sind, und zwar für die folgenden Zwecke:

a) für die Weiterverfolgung des Dienstes, die Bereitstellung der vom Nutzer angeforderten Informationen, in einer ersten vorvertraglichen Phase und bei der eventuellen Errichtung und Ausführung eines Vertrags sowie zur Erfüllung aller sich daraus ergebenden Verpflichtungen die personenbezogenen Daten des Nutzers erfassen und verarbeiten muss. Die Verarbeitung personenbezogener Daten zu diesem Zweck findet ihre Rechtsgrundlage in Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b (Erfüllung eines Vertrags oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen) der Datenschutz-Grundverordnung und erfordert nicht die Einwilligung der betroffenen Person;

b) Zwecke im Zusammenhang mit der Erfüllung von gesetzlich festgelegten Verpflichtungen in Bezug auf öffentliche Verwaltungen, einschließlich der Führung von Unternehmensbüchern sowohl für zivile als auch für steuerliche Zwecke, wie z. B. Buchhaltungsvorgänge für Steuerdaten, Handlungen und Verfahren zur Erstellung von Bilanzdokumenten sowie Bestimmungen, die von gesetzlich dazu befugten Behörden erlassen werden Die Verarbeitung personenbezogener Daten zu diesem Zweck findet ihre Rechtsgrundlage in Artikel 6.1.c (gesetzliche Verpflichtung) der DSGVO und erfordert nicht die Einwilligung der betroffenen Personen;

c) Zwecke im Zusammenhang mit verwaltungstechnischen, finanziellen und buchhalterischen Vorgängen, die der Erfüllung der oben genannten Verpflichtungen dienen, sowie Zwecke im Zusammenhang mit internen organisatorischen Erfordernissen, der internen Buchführung und der Verarbeitung zu statistischen Zwecken, die auch in anonymisierter Form veröffentlicht werden können. Die Verarbeitung personenbezogener Daten zu diesem Zweck findet ihre Rechtsgrundlage in Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f (berechtigtes Interesse) der Datenschutz-Grundverordnung und bedarf nicht der Einwilligung der betroffenen Personen. Das berechtigte Interesse ist das reibungslose Funktionieren der internen Organisation und deckt sich mit dem angegebenen Zweck.

Die Angabe der personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke 3a.3b.3c. ist fakultativ, aber wenn sie nicht erfolgt, kann der Vertrag nicht geschlossen oder die gewünschten Dienstleistungen nicht erbracht werden. Wenn der Nutzer den angeforderten Dienst erhalten möchte, müssen mindestens die mit * gekennzeichneten Daten angegeben werden.

d) um den Kunden über weitere Initiativen und Dienstleistungen von Rossi Tre zu informieren, die denen eines früheren Vertrages ähnlich sind (z.B. Angebote für bereits verkauftes Material oder bereits erbrachte Dienstleistungen, Aktualisierungen von Kursen usw.), und zwar durch Direktmarketing-Aktivitäten an die vom Kunden bei Abschluss des früheren Vertrages angegebenen E-Mail-Kontaktdaten; es besteht jedoch jederzeit die Möglichkeit, den Erhalt unserer Mitteilungen abzulehnen (unaufgeforderte Mitteilungen – sog. Opt-out). Die Verarbeitung personenbezogener Daten zu diesem Zweck findet ihre Rechtsgrundlage in Artikel 130 Absatz 4 des Datenschutzgesetzes und bedarf nicht der vorherigen Zustimmung der betroffenen Personen.

Die Bereitstellung personenbezogener Daten für die unter diesem Punkt genannten Zwecke ist freiwillig. Die Abmeldung hat keine Auswirkungen auf den Vertragsabschluss oder die Erbringung der angeforderten Dienstleistungen, führt jedoch dazu, dass keine Mitteilungen mehr an die vom Kunden angegebenen E-Mail-Adressen gesendet werden können.

e) Rossi Tre kann Ihre Daten auch für weitere Direktmarketing-Aktivitäten verwenden, und zwar über alle verfügbaren Kommunikationsmittel, sowohl automatisierte als auch nicht automatisierte (wie E-Mail, Fax, SMS, MMS, Chat, soziale Netzwerke und dergleichen, Telefon oder herkömmliche Post an die angegebenen Adressen), auch über externe Unternehmen/Agenturen, die von Rossi Tre mit der Durchführung von Werbe- und/oder Verkaufsförderungsmaßnahmen in seinem Namen beauftragt wurden. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck hat ihre Rechtsgrundlage in Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO und erfordert Ihre vorherige Zustimmung, die jederzeit widerrufen werden kann.

f) Rossi Tre kann Ihre Daten verwenden, um Ihnen persönlich oder über eine externe beauftragte Agentur/Firma einen E-Mail-Newsletter zu senden. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck hat ihre Rechtsgrundlage in Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO und erfordert Ihre vorherige Zustimmung, die jederzeit widerrufen werden kann.

g) Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann Ihre Daten für Studien, Statistiken und Marktforschungszwecke verwenden, deren Rechtsgrundlage in Artikel 6.1.a der DSGVO zu finden ist und für die Ihre vorherige Zustimmung erforderlich ist, die jederzeit widerrufen werden kann.

Das Fehlen Ihrer ausdrücklichen Zustimmung zu den in den Punkten 3.e), 3.f) und 3.g) genannten Zwecken hat keine Auswirkungen auf den Abschluss des Vertrags oder die Erbringung der angeforderten Dienstleistungen, aber wir dürfen Ihnen Informationen über ähnliche Dienstleistungen wie in Punkt 3.d) oben beschrieben nur per E-Mail übermitteln.

4) Modalitäten der Verarbeitung und Aufbewahrungsfrist

Die persönlichen Daten, die durch die Nutzung der Website und ihrer verschiedenen Funktionen, die auf Wunsch des Nutzers aktiviert werden können, gesammelt werden, werden von eigens dazu befugtem Personal mit Hilfe von manuellen Werkzeugen auf Papier, elektronischer und telematischer Unterstützung unter Einhaltung der geltenden Vorschriften und in einer Weise verarbeitet, die ihre Sicherheit und Vertraulichkeit garantiert.

Die Daten werden so lange aufbewahrt, wie es unbedingt notwendig ist, um die Zwecke zu erreichen, für die sie erhoben oder freiwillig weitergegeben wurden. Derzeit werden Daten, die über Webkontakte erhoben wurden und nicht zu einem Vertrag geführt haben, für einen Zeitraum von 30 Tagen gespeichert. Daten, die für den Vertragsabschluss erforderlich sind, werden dagegen für die Dauer des begründeten Vertragsverhältnisses und auch danach in dem Umfang gespeichert, der für die Erfüllung aller rechtlichen Verpflichtungen ausreichend und erforderlich ist, und zwar für einen Zeitraum von höchstens 10 Jahren nach Beendigung des Vertrags.

Im Falle der Zustimmung werden die Daten, die zum Zwecke der Durchführung von Handels- und Marketingaktivitäten gemäß Punkt 3.e) und der Zusendung von Newslettern gemäß Punkt 3.f) erhoben werden, unter Beachtung der geltenden Rechtsvorschriften und unter Gewährleistung ihrer Sicherheit und Vertraulichkeit mit manuellen, elektronischen und telematischen Mitteln gespeichert, bis der Betroffene seine Zustimmung widerruft oder für einen Zeitraum von 24 Monaten nach Erteilung der Zustimmung. Nach Ablauf von 24 Monaten nach Erteilung der Einwilligung und danach alle 12 Monate wird allen Betroffenen, sofern die Einwilligung nicht zuvor widerrufen wurde, eine Überprüfungsmitteilung zugesandt, die einen Link enthält, über den sie die Einwilligung widerrufen oder bestätigen können. Gibt die betroffene Person nicht an, dass sie die E-Mail erhalten möchte, so gilt die in Abschnitt 3.e) genannte Einwilligung als widerrufen.

Für den unter Punkt 3.g) genannten Zweck werden die Daten so lange aufbewahrt, wie es für die Verarbeitung der Daten zu den angegebenen Zwecken unbedingt erforderlich ist, höchstens jedoch 6 Monate.

5) Empfänger von personenbezogenen Daten. Personen, die davon Kenntnis erlangen können

Unbeschadet der Weitergabe von Daten in Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen können die Daten in dem Umfang weitergegeben werden, der für die Erfüllung der oben genannten Zwecke unbedingt erforderlich und ausreichend ist:

unsere Mitarbeiter sowie externe Mitarbeiter, die unter unserer Aufsicht handeln und zur Verarbeitung berechtigt sind, als Auftragsverarbeiter;

an Parteien, deren Tätigkeit für die Ausführung von Verträgen oder zur Erfüllung von Anfragen vor Vertragsabschluss erforderlich ist (z. B. Bankinstitute für die Verwaltung von Zahlungseingängen aus der Ausführung von Verträgen, Anwaltskanzleien bei Beschwerden und Rechtsstreitigkeiten, Postämter oder andere Unternehmen, die Korrespondenz zustellen, Versicherungsunternehmen usw.);

Dritte, an die Rossi Tre bestimmte Tätigkeiten auslagert und die infolgedessen bestimmte instrumentelle Dienstleistungen für Rossi Tre erbringen, die in jedem Fall mit den oben beschriebenen Verarbeitungen und Zwecken zusammenhängen und die als Datenverarbeiter benannt werden (z. B.: Unternehmen, die mit der Verwaltung der Website des für die Verarbeitung Verantwortlichen, der sozialen Netzwerke usw. beauftragt sind). ;

an Justizbehörden oder öffentliche Einrichtungen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Daten werden nicht in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

Die Daten werden unter keinen Umständen weitergegeben.

Diese Daten dienen nicht der Erstellung eines persönlichen Profils des Nutzers.

5) Zustimmung

Die Einwilligung in die Verarbeitung kann, sofern vorgesehen (Punkt 3.e) in Bezug auf Direktmarketing-Aktivitäten und Punkt 3.f) in Bezug auf die Zusendung von Newslettern und Punkt 3.g) in Bezug auf die Verwendung der Daten für statistische Zwecke und gegeben, jederzeit widerrufen werden (Art. 7 GDPR). Der Widerruf der Einwilligung gilt nur für die Zukunft und hat keine Auswirkungen auf die davor erfolgte Verarbeitung.

6) Rechte der betroffenen Person

Die betroffene Person kann ihre Rechte nach der DSGVO jederzeit ausüben. Im Besonderen:

die bereits erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung berührt wird (Art. 7.3).

Auskunft über die eigenen Daten, die vom Inhaber der Verarbeitung verarbeitet werden, über bestimmte Aspekte der Verarbeitung zu erhalten und eine Kopie der verarbeiteten Daten zu bekommen (sog. Auskunftsrecht Art. 15).

Überprüfen Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten und verlangen Sie deren Aktualisierung oder Berichtigung (sog. Berichtigungsrecht Art. 16).

Wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, können Sie die Löschung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen (sog. Widerrufs- oder Löschungsrecht, Art. 17).

Wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. In diesem Fall wird der Datenverantwortliche diese Daten zu keinem anderen Zweck als ihrer Aufbewahrung verarbeiten (sog. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Art. 18).

Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und, sofern technisch machbar, deren Übertragung ohne Hindernisse an einen anderen Eigentümer zu erwirken. Diese Bestimmung gilt, wenn die Daten mit automatisierten Werkzeugen verarbeitet werden und die Verarbeitung auf der Einwilligung des Interessenten, auf einem Vertrag, dessen Vertragspartei der Interessent ist, oder auf damit verbundenen vertraglichen Maßnahmen (sog. Recht auf Daten) beruht Portabilität Art. 20) .

Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einlegen, wenn diese auf einer anderen Rechtsgrundlage als der Einwilligung erfolgt (sog. Widerspruchsrecht Art. 21).

Einspruch gegen eine Entscheidung einlegen, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruht (Art. 22);

das Recht, die Subjekte außerhalb des Datenverantwortlichen zu erfahren, die Ihre Daten als Datenverantwortliche verarbeiten (Art. 13.1, e)

Sie können dies erhalten, indem Sie eine schriftliche Anfrage an den Datenverantwortlichen senden, indem Sie eine E-Mail an info@rossitre.com.it senden.

Außerdem:

das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die geltenden Rechtsvorschriften verstößt (www.garanteprivacy.it) oder rechtliche Schritte einzuleiten.